• Das sind wir: Simon, Kevin, Pascal und ein paar gute Freunde. Doch wir zählen auch auf euch!
    Mit eurer Unterstützung geben wir der Liebe einen Push und machen die Welt ein bisschen besser.
    Die besten Inhaltsstoffe, eine faire Herstellung und eine klimaneutrale Produktion sind für uns Ehrensache.
    Wir freuen uns auf die Reise mit euch.

  • Kevin

  • Simon

  • Pascal

Make Love & Aid

Make Love & And Aid ist ein wichtiger Teil unserer Philosophie. Was das heißt? Mit jedem verkauften Produkt geben wir etwas zurück – wir tun etwas Gutes dort, wo es dringend gebraucht wird.

Das machen wir u.a gemeinsam mit CARE und der Deutschen Aids Stiftung.

CARE hilft Menschen u.a mit Safer Sex Paketen. Das Paket beinhaltet neben Produkten (z.B. Kondome, Infomaterial rund um HIV und Hygieneartikel) auch Dienstleistungen (z.B. Beratungsangebote rund um HIV, Untersuchungen, Labortests, Diagnosen und Behandlungen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit). Damit leistet CARE einen wichtigen Beitrag zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit.

Darüber hinaus versorgt CARE weltweit Menschen in Not mit Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, provisorischen Unterkünften, Gesundheitsfürsorge und anderen Hilfsgütern, die sie zur Sicherung ihrer Existenz benötigen. Zu CARE und ihren vielfältigen Aktivitäten geht es hier.

Gemeinsam mit der Deutschen Aids Stiftung unterstützen wir das Programm DREAM. Die Abkürzung steht für Disease Relief through Excellent and Advanced Means und ist ein Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio, das für das Recht auf Gesundheit und die Bekämpfung von AIDS und Unterernährung in Afrika ins Leben gerufen wurde.

Ein einfaches System, das auf in den Ländern verstreuten Gesundheitszentren beruht, in Städten und in Dörfern, um so für alle den Zugang zur Behandlung zu erleichtern. Auch für diejenigen, die finanzielle Probleme haben und weit entfernt leben. Alle Patienten des Programms nehmen an Kursen zur Gesundheitsaufklärung teil. Die PatientInnen der Gesundheitszentren werden u.a. über HIV/Aids und STI, den Schutz davor und die Nutzung von Kondomen aufgeklärt. Hier geht es zum DREAM Projekt.

In den Gesundheitszentren erhalten die Menschen zudem:

  • Unterstützung bei der Einhaltung der HIV-Therapie
  • wichtige medizinische Untersuchungen
  • notwendige Medikamente
  • Lebensmittelhilfen für unterernährte PatientInnen
  • intensive Beratung zur Gesundheit
  • ein offenes Ohr für ihre Sorgen


Wir halten immer Augen und Ohren offen und sind weiter im Austausch mit anderen Einrichtungen und Organisationen, die wir unterstützen können. Wenn ihr eine Organisation oder eine Einrichtung kennt, die dringend Unterstützung benötigt, schreibt uns: partner@wtf.social

Unser Engagement wird sich aber nicht nur auf andere Länder konzentrieren. Auch in Deutschland gibt es noch Handlungsbedarf – ihr könnt euch auf liebevolle Aktionen freuen, die Menschen in Deutschland zugute kommen werden.

Folgt uns auf Social Media oder abonniert unseren Newsletter, um immer up-to-date zu sein.

Make Love & Aid

Make Love & And Aid ist ein wichtiger Teil unserer Philosophie. Was das heißt? Mit jedem verkauften Produkt geben wir etwas zurück – wir tun etwas Gutes dort, wo es dringend gebraucht wird.

Das machen wir u.a gemeinsam mit CARE und der Deutschen Aids Stiftung.

CARE hilft Menschen u.a mit Safer Sex Paketen. Das Paket beinhaltet neben Produkten (z.B. Kondome, Infomaterial rund um HIV und Hygieneartikel) auch Dienstleistungen (z.B. Beratungsangebote rund um HIV, Untersuchungen, Labortests, Diagnosen und Behandlungen im Bereich der sexuellen und reproduktiven Gesundheit). Damit leistet CARE einen wichtigen Beitrag zur sexuellen und reproduktiven Gesundheit.

Darüber hinaus versorgt CARE weltweit Menschen in Not mit Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser, sanitären Einrichtungen, provisorischen Unterkünften, Gesundheitsfürsorge und anderen Hilfsgütern, die sie zur Sicherung ihrer Existenz benötigen. Zu CARE und ihren vielfältigen Aktivitäten geht es hier.

Gemeinsam mit der Deutschen Aids Stiftung unterstützen wir das Programm DREAM. Die Abkürzung steht für Disease Relief through Excellent and Advanced Means und ist ein Programm der Gemeinschaft Sant'Egidio, das für das Recht auf Gesundheit und die Bekämpfung von AIDS und Unterernährung in Afrika ins Leben gerufen wurde.

Ein einfaches System, das auf in den Ländern verstreuten Gesundheitszentren beruht, in Städten und in Dörfern, um so für alle den Zugang zur Behandlung zu erleichtern. Auch für diejenigen, die finanzielle Probleme haben und weit entfernt leben. Alle Patienten des Programms nehmen an Kursen zur Gesundheitsaufklärung teil. Die PatientInnen der Gesundheitszentren werden u.a. über HIV/Aids und STI, den Schutz davor und die Nutzung von Kondomen aufgeklärt. Hier geht es zum DREAM Projekt.

In den Gesundheitszentren erhalten die Menschen zudem:

  • Unterstützung bei der Einhaltung der HIV-Therapie
  • wichtige medizinische Untersuchungen
  • notwendige Medikamente
  • Lebensmittelhilfen für unterernährte PatientInnen
  • intensive Beratung zur Gesundheit
  • ein offenes Ohr für ihre Sorgen


Wir halten immer Augen und Ohren offen und sind weiter im Austausch mit anderen Einrichtungen und Organisationen, die wir unterstützen können. Wenn ihr eine Organisation oder eine Einrichtung kennt, die dringend Unterstützung benötigt, schreibt uns: partner@wtf.social

Unser Engagement wird sich aber nicht nur auf andere Länder konzentrieren. Auch in Deutschland gibt es noch Handlungsbedarf – ihr könnt euch auf liebevolle Aktionen freuen, die Menschen in Deutschland zugute kommen werden.

Folgt uns auf Social Media oder abonniert unseren Newsletter, um immer up-to-date zu sein.

  • 0
    0
    0
    0
    0
    0
    0
kondome wurden bereits gespendet
Update: wöchentlich, Stand 29.11.2021
  • list item 1

    Vegan

    Wir arbeiten zusammen mit dem bekannten Label VeganSociety.

  • list item 1

    Klimaneutral

    Durch CO2-Einsparungen entlang der Wertschöpfungskette sowie durch Kompensationsprojekte.

  • list item 1

    Made in Germany

    Wir denken und handeln lokal, denn unsere Kondome sollen den höchsten Qualitätsstandards unterliegen.

  • list item 1

    Fair Rubber

    Der Fair Rubber e.V. verbessert die Arbeits- und Lebensbedingungen von Kautschukproduzenten.

  • list item 1

    Make Love And Aid

    Ihr kauft ein WTF-Kondom, wir spenden eins. In Länder in denen Aids und Geschlechtskrankheiten ein großes Problem sind.